Ein eindrucksvoller Bildband über die Wege und die Entsorgung von Elektroschrott

Der renommierte Fotograf Kai Löffelbein geht in seinem Bildband »CTRL-X – A topography of e-waste« der Frage nach, was mit Elektrogeräten nach ihrer Nutzung geschieht: Der Titel »CTRL-X« ergibt sich aus dem englischsprachigen Tastenbefehl für das Ausschneiden von digitalen (Text-)Elementen via Tastatur am Computer. Im übertragenen Sinne fragt das Buch also danach, was geschieht, wenn elektronische Geräte nach ihrer Nutzung aus unserem Alltag »ausgeschnitten« und durch dubiose Machenschaften in Länder des Globalen Südens wieder »eingefügt« werden.

Er zeigt dabei eindrucksvoll, wie die »sachgerechte Entsorgung« von Elektroschrott in der Realität größtenteils von statten geht. Dabei zeichnet er die undurchsichtigen Wege nach, auf denen die im Westen ausrangierten Geräte ins Ausland gelangen, um teure Recyclingprozesse zu umgehen. Dort, wo sie schließlich landen, ergeben sich geradezu postapokalyptische Szenerien: auf der Mülldeponie von Agbogbloshie in Ghana, in der Müllhauptstadt Guiyu in China und in den Hinterhofhalden von Neu-Delhi in Indien.

Eindringlich legen Löffelbeins Fotografien die hochgefährlichen und gesundheitsgefährdenden Methoden offen, mittels derer die Arbeiter, teilweise auch Kinder, Elektrogeräte zerlegen, um wiederverwertbare Rohstoffe wie Kupfer herauszulösen.

Zum Autor:

Kai Löffelbein wurde 1981 geboren und studierte Dokumentarfotografie in Hannover. Er arbeitet an Langzeitprojekten in Südamerika, Asien, Afrika und Osteuropa, in denen er sich mit den Auswirkungen gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Handelns auf die allgemeine Bevölkerung und die Umwelt auseinandersetzt. Löffelbein ist international in Ausstellungen vertreten und erhielt zahlreiche Preise unter anderem den UNICEF Photo of the Year Award 2011 für seine Reportage über Giftmüll in Afrika.

Der Bildband ist 2018 im Steidl-Verlag erschienen.

192 Seiten, 117 Abbildungen

Vierfarbdruck
Fester Einband / Leineneinband
29.7 x 25 cm

Englisch

ISBN 978-3-86930-970-5

Autorin: Anna Philipp

Bilder: © Steidl Verlag