High Five – Eine Reise ins Innere des Smartphones

Das Projekt »Flatscreen und Co unter die Lupe genommen« stellt kostenlos Wissenschaftscomics zur Verfügung, die extra für den Einsatz im Unterricht konzipiert wurden. Die witzigen und sehr ansprechend gestalteten Comics bieten einen anschaulichen Einstieg in das Thema »kritische Rohstoffe«.

Der Webcomic »High Five« erzählt von der 13-jährigen Toni, deren Handy auf dem Boden zerschellt und die bei dem Versuch, es aufzuheben, winzig klein und in das Telefon hineingezogen wird. Auf ihrer Suche nach einem Ausgang trifft sie auf fünf chemische Elemente: Gold, Palladium, Indium, Europium und Neodym. Sie geben Toni einen spannenden Einblick in ihre eigene Geschichte.

Wissenschaftscomic des Projektes Flatscreen und Co (zur Weiterleitung anklicken)

Das Projekt »Flatscreen und Co unter die Lupe genommen« bietet nicht nur Wissenschaftscomics, sondern ein umfassendes und neuartiges Bildungskonzept für Lehrer*innen an. Im Zentrum stehen dabei diejenigen umweltkritischen Rohstoffe, die in Flatscreens verbaut sind. Das Konzept setzt darauf, die Funktionsweise von Flatscreens zu verstehen, dadurch die jeweiligen Rohstoffe kennen zu lernen und so zu den damit verbundenen Problemen vorzudringen und schließlich Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Durch den modulartigen Aufbau ist es möglich, sich nur eine Stunde mit dem Thema zu beschäftigen oder aber ein größer angelegtes Projekt im Unterricht durchzuführen. Ein Blick auf die Seite des Projektes lohnt sich in jedem Fall: www.flatscreenjourney.de

Text: Anna Philipp

Bild: © Projekt Flatscreen und Co unter die Lupe genommen